zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite durchblättern:
Seite 10 / 12

Tipp des Monats - Fuchs ganz nah

: die Geschichte einer Freundschaft / Klaus Echle ; Anna Rummel. - München : BLV Buchverl., 2013. - 127 S. : überw. Ill. (farb.)

Eigentlich hatte Anna Rummel einen Rehbock im Sinn, als sie sich an einem warmen Maiabend auf ihrem Hochsitz zur Jagd einrichtet. Doch es ist ein junger Fuchs, der an diesem Tag mit seiner ungewöhnlichen Zutraulichkeit ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mit Revierförster Klaus Echle begleitet sie fortan ein halbes Jahr lang das neugierige, aufgeweckte Jungtier, das den Namen „Sophie“ erhält, beim Erwachsenwerden.

Eingebettet in Anekdoten und Erzählungen rund um ihre Erlebnisse mit der wildlebenden Füchsin, die nicht nur auf dem Cover auch mal einen Blick hinter die Kamera wagt, vermitteln die beiden Autoren grundlegende Kenntnisse zu Verhalten, Fressgewohnheiten, Aufwachsen der Jungtiere, Revierverhalten und Einfluss durch Menschen. Großzügig bebildert mit ungewöhnlichen, schönen, lustigen und berührenden Fotografien, die meisten überwiegend vom passionierten Naturfotografen Klaus Echle selbst aufgenommen, erwartet den Leser aber vorrangig die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Mensch und Tier.

In der Zentralbibliothek gibt es aus der "Ganz nah"-Reihe des blv-Verlags außerdem Titel über Eichhörnchen, Igel und Haselmäuse.

Empfohlen von Frau Seidel / Zentralbibliothek.

Standort:
Zentralbibliothek am Hallmarkt, 1. Etage
N
864
Fuch