zur Startseite
Seite durchblättern:

Aktuelle Informationen - Archiv

Nachricht 56 / 997

Ausstellung „Charles Crodel zum 50. Todestag“ - ab 2. November 2023, Musikbibliothek

 

Plakat zur AusstellungWir freuen uns, Ihnen die Eröffnung der Ausstellung „Charles Crodel zum 50. Todestag“ von Dr. Cornelius Steckner, in der Musikbibliothek, ankündigen zu dürfen.

Crodels Fresko „Improvisationen über Leben und Tod“ von 1929 prägt das Musikzimmer des Studentenwerks „Burse zur Tulpe“. 1936 überstrichen, wurde es 1993, als erstes der zerstörten Werke Crodels, freigelegt. Das in pompejanischer Technik gemalte Fresko ist Zeugnis der seit 1908 von dem Archäologen Carl Robert und dem Musikwissenschaftler Hermann Abert geprägten musischen Bildungsanspruchs moderner Antikrezeption. Im Fresco „Wettlauf der Atalante und des Hippomenes“ in der Moritzburg klingt im szenischen Bildaufbau Händels „Atalante“ von 1736 mit, in Crodels Lauchstädter Bühnenwand von 1932 Glucks „Orpheus und Eurydike“. Einen Einblick gibt die in der Ausstellung rekonstruierte Bildlichkeit der Fresken.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Eröffnungsveranstaltung am 2. November 2023, 18 Uhr teilzunehmen, mit Dr. Cornelius Steckner ins Gespräch zu kommen und die Ausstellung anzuschauen.

Die Ausstellung ist vom 2. November 2023 bis zum 30. Januar 2024 in der Musikbibliothek während der Öffnungszeiten zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

23.10.2023